Der Deutsche und sein Migrant

“Das deutsche Staunen über den Migranten” titelt die FAZ eben in der Online-Version. Wenn das kein Versehen ist – und ich fürchte, es ist keins -, dann ist es verräterisch. Der bestimmte Artikel im Zusammenhang mit Migranten – dazu noch im Singular – erinnert stark an “das deutsche Verhältnis zum Juden” – oder zum Neger oder so. Die an Hautfarbe, Herkunft, Ethnie oder Religion festgemachte Gruppenzugehörigkeit eines Menschen radiert dessen Individualität vollständig aus. Er ist nichts weiter als Teil dieser Gruppe, und es gibt keine Unterschiede zwischen den der jeweiligen Gruppe Zugeordneten. Kollektivismus vom Feinsten – der gleichermaßen für den Deutschen und den Migranten  gilt.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

One Response to Der Deutsche und sein Migrant

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s