Monthly Archives: September 2015

Wirtschaftsflüchtlinge früher und heute

Der “schwer entstellte”, mittellose und arbeitsunfähige 43-Jährige gab an, er habe gemeinsam mit seinem Vater eine kleine Landwirtschaft betrieben – bis dieser vor drei Monaten die Insolvenz habe anmelden und in der Folge Sozialhilfe für sich und seinen Sohn habe beantragen … Continue reading

Posted in Uncategorized | 5 Comments

Flüchtlinge, deren Ausbildung und der Arbeitsmarkt

Die Flüchtlinge aus Syrien, so werden wir beharrlich und immer mit süffisantem Unterton aufgeklärt, seien beileibe nicht sämtlich „Ärzte und Ingenieure“, und deshalb sollten wir mal besser ganz schnell die Illusion aufgeben, sie würden sich schnell „in den Arbeitsmarkt integrieren … Continue reading

Posted in Uncategorized | 4 Comments

Sozialstaat und Einwanderung – ein großes Missverständnis

Von Milton Friedman, dem Wirtschaftsnobelpreisträger, wird immer wieder der Satz kolportiert, ein Land könne entweder freie Einwanderung oder einen Sozialstaat haben – beides zusammen ginge nicht. Die ihn zitieren, haben ihn – besonders nach seinem Tod Ende 2006 – zu … Continue reading

Posted in Uncategorized | 10 Comments

Merkels Geniestreich: Deutschland als Einwanderungsland wie die USA im 19. Jahrhundert

Deutschland droht der demographische Super-GAU – wenn nicht jedes Jahr eine bis eineinhalb Millionen Menschen nach Deutschland einwandern. Mit ihrer Einladung an die nach Westeuropa drängenden Massen hat Angela Merkel ein unerhörtes Gespür für die Gunst der Stunde bewiesen: Sie … Continue reading

Posted in Uncategorized | 10 Comments

Visa erteilen oder Maul halten: Das perfideste Gesetz der Weltgeschichte

Für jedes Kind, das in der Ägäis aus einem Schlauchboot fällt und ertrinkt, für jeden, der auf dem langen Marsch von Griechenland nach Österreich oder später in Deutschland an Entkräftung stirbt, tragen die Regierungen der EU-Länder die direkte und ausschließliche … Continue reading

Posted in Uncategorized | 10 Comments

Der Deutsche und sein Migrant

“Das deutsche Staunen über den Migranten” titelt die FAZ eben in der Online-Version. Wenn das kein Versehen ist – und ich fürchte, es ist keins -, dann ist es verräterisch. Der bestimmte Artikel im Zusammenhang mit Migranten – dazu noch … Continue reading

Posted in Uncategorized | 1 Comment

Über die gerechte Verteilung von Flüchtlingen

“Die Innenminister haben sich bei ihrem Krisentreffen in Brüssel nur grundsätzlich auf die Verteilung von 160.000 Flüchtlingen in der Europäischen Union verständigt.” Und so reden die auch wirklich alle: Über die “Verteilung” von Menschen, als ginge es um Sandsäcke, Windkrafträder … Continue reading

Posted in Uncategorized | 2 Comments